cropped-logo_sq_trans_favicon_Logo.png

Maximilian Schlechtinger

Arcadyum (PREORDER)

Arcadyum (PREORDER)

Kategorien ,

16,99 

In Satteria stehen die Wahlen der Stadtregierung an. Während die Journalisten Hûng-Le und Lexxy Hegg sich ins undurchsichtige Gewirr von Korruption und Intrige begeben, lebt der Psychiater Floyd Webber sein ganz normales Leben, bis ein einziger Abend Steine ins Rollen bringt. Er trifft Alisha Kyle, Informatikerin und Kryptologin, die ihm von einer lange übersehenen Entdeckung berichtet. Unter der Oberfläche des Gewöhnlichen und Bürgerlichen gehen einige Ereignisse nicht mit rechten Dingen zu. Politik und Menschen werden auf subtile Art manipuliert und als dann ein einzelner schicksalhafter Mord geschieht rollt eine Lawine an, deren Ausgang ebenso dramatisch wie unausweichlich erscheint.

Beschreibung

In Satteria stehen die Wahlen der Stadtregierung an. Während die Journalisten Hûng-Le und Lexxy Hegg sich ins undurchsichtige Gewirr von Korruption und Intrige begeben, lebt der Psychiater Floyd Webber sein ganz normales Leben, bis ein einziger Abend Steine ins Rollen bringt. Er trifft Alisha Kyle, Informatikerin und Kryptologin, die ihm von einer lange übersehenen Entdeckung berichtet. Unter der Oberfläche des Gewöhnlichen und Bürgerlichen gehen einige Ereignisse nicht mit rechten Dingen zu. Politik und Menschen werden auf subtile Art manipuliert und als dann ein einzelner schicksalhafter Mord geschieht rollt eine Lawine an, deren Ausgang ebenso dramatisch wie unausweichlich erscheint.

Mehr dazu hier:

 


 

EIN THRILLER ÜBER TRÄUME

Dann blickte sie Freya an. Ihre eisigen Augen blickten abweisend und kalt und Freya traf der harte Kontrast zwischen ihrer körperlichen Schönheit und ihren betäubenden Wesen. Unvermittelt und ohne eine Form der Vorwarnung tat sich plötzlich der Raum hinter Freya auf. Das Fraktal brach und sie wurde in eine grundlose, himmellose Schwärze gezogen. Weit weg von allen Farben und Bildern in ein strukturlosen nichts. Kurz war sie nur Bewusstsein im Raum; ohne Körper, ohne Vergangenheit. Sofort wurde sie wieder sie selbst …

… Dann wachte sie schwer atmend auf. 

Wer war das? Und warum war sie nicht mehr Herrscherin über ihre Träume?

Das siebzehnjährige Mädchen Freya träumt eines Nachts von einer merkwürdigen Frau mit eisblauen Augen. Der Psychologe Floyd Webber trifft zufällig scheinbar genau diese Frau auf einer Cocktailparty seines alten Professors. Auf der gleichen Party befindet sich auch die Studentin Alisha Kyle, welcher es sukzessive gelingt, alle Fäden zusammen zu spinnen.

Doch als sie erkennen, wer im Hintergrund der Stadt die eigentliche politische Führung hat ist es zu spät. Ein Mord geschieht und eine Lawine politische Intrige gerät ins Rollen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Arcadyum (PREORDER)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Cookies um die Performance zu verbessern. Mit der Nutzung der Seite stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.  Mehr erfahren